Sonntag, 27. November 2016

Perry Schmidt-Leukel: Grundlegendes zum Buddhismus und zu religiöser Pluralität (aktualisiert)

Der interkulturelle Theologe und Religionswissenschaftler
Perry Schmidt-Leukel
(Universität Münster) hat sich als Vertreter der religionspluralistischen Theologie international einen Namen gemacht. Das folgende Buch steht dafür als herausragendes Beispiel:

Gott ohne Grenzen. Eine christliche und pluralistische Theologie der Religionen. Gütersloher Verlagshaus 2005
(Rezension von Gerd Neuhaus in "Stimmen der Zeit, Nr. 05/2006)

Schmidt-Leukel ist jedoch auch ein bekannter Buddhismusforscher. Das Ergebnis seiner intensiven, jahrelangen Arbeit zusammen mit weltweit renommierten Forscherinnen und Forschern hat er jetzt als vierbändiges Werk herausgegeben.
 

Perry Schmidt-Leukel (ed.): Buddhism and Religious Diversity
Reihe: Critical Concepts in Religious Studies.

London: Routledge 2012, insgesamt 5112 S.!

Der Verlag stellt ausführlich vor, wie die Autoren die "Buddhismen" im Kontext ihrer Geschichte, Gegenwart, geografischen Ausbreitung und gesellschaftlicher Stellung untersucht haben und dabei konsequent die religiöse Vielfalt Asiens berücksichtigten (in englischer Sprache): 

Hier ist ein neues internationales Standardwerk zum Buddhismus im (inter)religiösen Kontext (Asiens) entstanden.

Die umfassende Forschungsarbeit von Perry Schmidt-Leukel
zeigt sich nicht nur in seiner großen Publikationsliste, sondern auch in der ehrenhaften Einladung zu den Gifford Lectures im Jahre 2015.



Auf der Rezensionsseite "Ein-Sichten" wurden bereits von Perry Schmidt-Leukel vorgestellt:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen