Montag, 3. Oktober 2016

Ulrich Schoen: Neue Sichtweisen auf die Kirchengeschichte unter interreligiösen Aspekten (aktualisiert)

Ulrich Schoen, Prof. Dr. theol. Dr. rer. agr., (geb. 03.10.1926, gest. 12. August 2016), hat sowohl in Agrarwissenschaften und Ev. Theologie promoviert und sich habilitiert. Er lebte zuerst in Marokko und Algerien im Zusammenhang seiner agrar-wissenschaftlichen Forschungen. Von 1977-1983 arbeitete er in Beirut und lehrte dort Theologie an jüdischen, christlichen und islamischen Hochschulen. 
Zwischen 1983 und 1989 war er Pfarrer in reformierten Gemeinden Südfrankreichs und unterrichtete gleichzeitig Theologie an der Protestantischen Hochschule in Paris (Institut Protestant de Théologie). 1983 wechselte er zum Weltkirchenrat (ÖRK / WCC) nach Genf. Dort war er in der Abteilung für interreligiöse Beziehungen tätig, und zwar mit dem Schwerpunkt für christlich-islamische Begeg-nungen. Bis zu seinem Tode lebte er in Hannover. 
Ulrich Schoen gehört ganz gewiss zu den wichtigen Wegbereitern des interreligiösen Dialogs.


 Die Titel der "Kirchen- und Theologiegeschichte"


Die Fliehkraft und die Schwerkraft Gottes
Ausbreitung der Christenheit und Begegnung der Religionen in den letzten zweitausend Jahren 
Band 1: Von Jesus bis Konstantin: Endknall im Ursprung
Ökumenische Studien Bd. 23, 2004, 240 S.
--- ISBN 3-8258-6225-9 ---

Eine Kirchen- und Missions-Geschichte, gesehen als Geschichte von Beziehungen zu anderen Religionen. Als die Summe ungezählter Begegnungen von Menschen, die mit entgegen-gesetzten welt-weiten Glaubens-Ansprüchen leben. Nicht gesehen als die siegreiche Ausweitung der Christenheit auf dem Hintergrund des "finsteren Heidentums". Gesehen auch - besser gesagt: geglaubt - als Teil einer Menschheit, die unterwegs ist zum endzeitlichen Mittelpunkt, um den Gottes Schwerkraft das Getrennte vereint. Dieser erste von fünf Bänden zeigt eine Kirche, deren Apostel der Zerstreuung Gottes folgen und so die Enden der Erde erreicht haben (siehe Titel-Bild): die große Sammel-Bewegung kann nunmehr einsetzen (Verlagsankündigung).  




Die Fliehkraft und die Schwerkraft Gottes
Ausbreitung der Christenheit und Begegnung der Religionen
in den letzten zweitausend Jahren. 

Band 2: Von Konstantin bis zum Jahr Tausend:
an den Wurzeln des christlichen Abendlandes

Ökumenische Studien Bd. 24, 2005, 264 S., ISBN 3-8258-6226-7




Die Fliehkraft und die Schwerkraft Gottes
Ausbreitung der Christenheit und Begegnung der Religionen
in den letzten zweitausend Jahren. 
Band 3/1: Jenseits von Rom. Alte Christenheiten in Afrika
Ökumenische Studien Bd. 25, 2008, 304 S., ISBN 978-3-8258-6227-5

Assaad Elias Kattan, Jessica Kattan, Ulrich Schoen
Die Fliehkraft und die Schwerkraft Gottes 
Ausbreitung der Christenheit und Begegnung der Religionen
in den letzten zweitausend Jahren. 
 
Band 3/2: Jenseits von Rom. alte Christenheiten in Asien.
Ökumenische Studien Bd. 35, 2010, 360 S., ISBN 978-3-643-90028-9




Dieter Becker, Klaus Hock, Guillermo Kerber, Ulrich Schoen
Die Fliehkraft und die Schwerkraft Gottes
Ausbreitung der Christenheit und Begegnung der Religionen
 in den letzten zweitausend Jahren. 
Band 4: Im Kielwasser von Kreuzzug und Kolumbus
Ökumenische Studien Bd. 26, 2015, 360 S., ISBN 978-3-8258-6228-2
--- Verlagsankündigung: hier




Konrad Raiser, Martin Robra, Hans Ucko, Ulrich Schoen Ankündigung
Die Fliehkraft und die Schwerkraft Gottes
Ausbreitung der Christenheit und Begegnung der Religionen in den letzten zweitausend Jahren. 
Band 5: Widerborstige Reiche der Mitte:
glauben, denken und handeln in einer pluralen Welt heute

Ökumenische Studien Bd. 27, 304 S., ISBN 978-3-8258-6229-9

Beiträge zum Download:


 Weitere Titel von Ulrich Schoen
  • Determination und Freiheit im arabischen Denken heute. Eine christliche Reflexion im Gespräch mit Naturwissenshcaften und Islam. Forschungen zur systemtischen und ökumneischen Theologie, Bd. 33. Göttingen: V & R 1976, 256 S. (Diss.)
  • Jean Faure (1907-1967). Missionar und Theologe in Afrika und im Islam. Übersetzt und dargestellt von Ulrich Schoen. Göttingen: V & R 1984, 207 S.
  • Das Ereignis und die Antworten. Auf der Suche nach einer Theologie der Religionen heute. Göttingen: V & R 1984, 166 S., Namenregister, Glossar
  • Bi-Identität. Zweisprachigkeit, Bi-Religiosität, doppelte Staatsbürgerschaft. Mit einem Vorwort von Annemarie Schimmel. Zürich / Düsseldorf: Walter 1996, 164 S., Glossar (neu hg. im LIT-Verlag Münster 2000):
    Mensch sein in zwei Welten
    Bi-Identität in Sprache, Religion und Recht.
    Mit einem Geleitwort von Annemarie Schimmel

    Reihe: Ökumenische Studien / Ecumenical Studies. Bd. 11, 2000, 360 S.
    Verlagsinformation:
    Alltagsrealitäten und Hintergründe der Bi-Identität: Wie geschieht es, wenn in einem Menschen zwei Sprachen, zwei Religionen oder zwei Nationalitäten aufeinander stoßen und er sie beide lebt, wenn er also nicht zwischen zwei Stühlen sitzt, sondern zwei Stühle hat, auf denen er sitzen kann?
    Hier kommen Menschen zu Wort, die mehr als nur einer "Welt" angehören: Zweisprachigkeit, Bi-Religiosität und doppelte Staatsbürgerschaft sind Tatsachen, mit denen sie leben, Spannungen, die sie zerreißen, Konflikte, die sie meistern. Welche Strategien sie dabei entwickeln, wie sie es schaffen, als "Brückenmenschen" die kulturelle, religiöse und rechtliche Zersplitterung der Welt zu verhindern und was wir von ihnen lernen können, das verrät uns der Autor mithilfe einer Typologie von Verhaltensmustern und vielen authentischen Fallbeispielen



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen