Donnerstag, 18. Mai 2017

Die Göttin - göttliche Weiblichkeit und weibliche Göttlichkeit

Shahrukh Husain: Die Göttin. Das Matriarchat, Mythen und Archetypen, Schöpfung, Fruchtbarkeit und Überfluss.
Köln: Taschen 2002, 184 S., Abb., Index

--- ISBN 978-382282 347 8 ---

Englische Originalausgabe:
The Goddess.
An Illustrated Guide to the Divine Feminine.

London: Duncan  Baird 1997, 184 pp., íllustr., index
--- ISBN 1 900131 56 0 --- 



Die Autorin (geb. 1950) ist pakistanischer Herkunft und lebt in London. Sie ist Erzählerin und Psychotherepeutin.
Ihre Bücher und TV-Dokumentationen nehmen auch Narrative und Folkore der Völker auf.

Weitere Bücher von Shahrukh Husain: hier
   
Im Rahmen des Seminars "Frauenbilder in den Religionen" (TU Dortmund, SoSe 2017)
wurde anhand dieses Buches ein Überblick in die die Vielfalt und Bedeutsamkeit von weiblichen Gottesverständnissen von den Anfängen der Geschichte bis in die Gegenwart deutlich.

Dazu diente eine orientierende Powerpoint-Präsentation: hier

Die Autorinnen Kathrin Krieger und Silke Krestel merkten dazu an:
"Das Buch >Die Göttin< von der Autorin Shahrukh Husain ist sehr gut leserlich geschrieben. Viele Bilder und Erzählungen der Mythen aus vergangenen Tagen sind interessant und detailliert geschildert und regt die Neugier des Lesers an. Es werden viele Informationen über die verschiedenen Göttinnen der einzelnen Kontinente gegeben. Dadurch zeigt sich, welche wichtige Rolle die Frau im Horizont der Göttin für die unterschiedlichen Kulturen spielt. Eine Schwierigkeit ist, dass man das Buch durch die geballte Darbietung der Fakten nicht in einem Durchgang lesen kann, sondern man Verarbeitungszeit einplanen sollte.
Dennoch eine klare Empfehlung."

Inhaltsverzeichnis / Contents


 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen