Mittwoch, 18. Mai 2016

Kurz vorgestellt: Gemeinsamer Kulturraum im Spannungsfeld - Mittelmeer



Reihe: MittelmeerstudienBand: 101. 
Paderborn: Schöningh 2016, 447 S., Abb., Karten
---SBN: 978-3-506-76632-8

erschienen in der Reihe: MittelmeerstudienBand: 10
Mediterranean Research in the 21st Century

Verlagshinweis:
Die Mittelmeerstudien sind in Deutschland ein junges Fach. New Horizons stellt aktuelle und innovative Zugänge zur Mediterranistik vor und gibt transdisziplinäre Impulse für eine systematische Erforschung des Mittelmeerraums.
International führende Spezialistinnen und Spezialisten der Mittelmeerstudien geben in diesem Band Einblick in ihre aktuellen Forschungen. Die Aufsätze decken vor allem methodische Fragen der Mittelmeerforschung ab und entwerfen aus ihren jeweiligen Fallstudien heraus übergreifende mediterranistische Zugänge. 

Die Beiträge gehen auf eine 2013 veranstaltete Vortragsreihe am
Zentrum für Mittelmeerstudien der Ruhr-Universität Bochum zurück.

Leseprobe: hier


Inhaltsverzeichnis
  • Vorwort (7) 
  • Einleitung: Mihran Dabag / Dieter Haller / Nikolas Jaspert / Achim Lichtenberger (9). .
  • Elisabeth Arend: Grenzdiskurse in literarischen und filmischen Mittelmeerrepräsentationen (21)
  • Mihran Dabag / Kristin Platt: Herausforderungen einer Mediterranisierung nicht-beliebiger Ortlosigkeit. Zum Schreiben der Geschichte von nicht-staatlichen Gemeinschaften und Diaspora im Mittelmeerraum (45)
  • Jocelyne Dakhlia: The Lingua Franca from the Sixteenth to the Eighteenth Century: A Mediterranean “Outside the Walls”? (91)
  • Andreas Eckl: Méditerranée? Mediterranistische Diskurse um Mittelmeerwelten und -räume
     
    aus forschungsgeschichtlicher Perspektive (109)
  • Dieter Haller: Vom Mittelmeer zur Subsahara, von Menschen und ğnūn:
    Spiritualität als Ressource f
    ür die Bestimmung von Cultural Areas  (155)
  • Jan-Marc Henke: „Wallfahrt nach Olympia“. Die Aneignung einer mediterranen Kultur
     
    im geisteskulturellen Selbstverständnis des jungen deutschen Kaiserreiches
     
    am Beispiel archäologischer Grabungen in Olympia (183)                                                  
  • Peregrine Horden: Mediterranean Connectivity: A Comparative Approach ( 211)
  • J. Donald Hughes: Mediterranean Environmental History: Research in the Twenty-First Century ( 225)
  • Erich Kistler: The MedIterranean Sea: Mediterranean Object Histories and Their Counter-Histories (237)
  • Achim Lichtenberger: “Sea without Water” – Conceptualizing the Sahara and the Mediterranean (267)
  • Irad Malkin: Migration and Colonization: Turbulence, Continuity,
    and the Practice 
    of Mediterranean Space (11th–5th centuries BCE) (285)
  • Silvia Marzagalli: Maritimity: How the Sea Affected Early Modern Life in the Mediterranean World (309)
  • Meike Meerpohl: Kontrast und Konstruktion: Die Produktion von Bildern und Wissendurch Reiseaktivitäten im Mittelmeerraum (333)                
  • David Ohana: Jacqueline Kahanoff: Between Levantinism and Mediterraneanism (361)
  • Christine Isabel Schröder: Das Mittelmeer im Fokus nationalsozialistischer Diskurse über Geopolitik und Raum.
      
    Eine wissensgeschichtliche Perspektive (385)
  • Gisela Welz: Taste the Mediterranean. Food, Culture and Heritagisation (407)
  • Martin Zillinger: Territories of Grace. Past and Future of Mediterranean Trance ( 427)
  • Topografischer Index.( 441)
  • Namensindex (445)





Keine Kommentare:

Kommentar posten