Samstag, 2. Juni 2018

Religionen unterwegs - dialogische Aufbrüche

Seit 24 Jahren erscheint das
Forum für Weltreligionen in Wien. 

Der Herausgeber ist von Beginn an der Theologe Petrus Bsteh
Seit einigen Jahren ist auch der Rechtswissenschaftler  Richard Potz Mitherausgeber der zum Forum 
gehörenden Vierteljahresschrift, deren Titel bereits Programm ist: 
Religionen unterwegs. 

Religionen sind keine fertigen Systeme, sondern in ihrer sich immer weiter entwickelnden Vielfalt Zeichen der Suche nach Wahrheit und Heil. Insofern sind die VertreterInnen der verschiedenen religiösen Traditionen Weggefährten. Das macht das dialogische Profil dieser Zeitschrift aus, die sich auf der Grenze zwischen wissenschaftlicher Theorie und pastoraler Praxis angesiedelt hat. 

Die Geschichte der verschiedenen Religionen nehmen Herausgeber und Redaktion zusammen mit den AutorInnen als Möglichkeit wahr, tiefer in das Selbstverständnis der Religionen einzudringen. 
Religionen unterwegs lässt in der Art der Präsentationen immer wieder den Geist des
2. Vatikanischen Konzils durchscheinen. 


So ist die Zeitschrift zugleich ein Beispiel für ein gelebtes offenes Christentum.
Petrus Bsteh hat das in seinem Vorwort zur 1. Ausgabe 2018 so ausgedrückt:
"Auf der Suche nach Ursprung und Wurzeln des Menschseins sind Christen in der biblischen Geschichte auf das Zeugnis der Gotteserfahrungen verwiesen. Diese führen nicht in archaische Zeiten, auch nicht in die Höhen von Ruhm und Ehre, sondern in die Tiefen der ernüchternden Gegenwart ... Geschichte gewährt Einsicht und Antwort, wird zur Heilsgeschichte. Die Wurzeln werden nun neu definiert."


Die Beiträge nehmen grundsätzliche Fragen religiösen Lebens oder einzelner Religionen auf. Sie beschreiben bestimmte wichtige geschichtliche Ereignisse und stellen immer einen Wegbereiter des interreligiösen Dialogs aus Vergangenheit oder Gegenwart vor. 
Hier ist bereits eine beachtliche Vielzahl von Persönlichkeiten zusammengekommen. 


Inhaltsverzeichnis: Nr. 1, 24. Jg., März 2018
Zur Verdeutlichung auf das Bild klicken !
Außerdem gibt es in jedem Heft noch Buchbesprechungen, Tagungs-Berichte, Veranstaltungs-Termine 
und nicht zu vergessen - einen Festkalender der Religionen.








CC


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen