Samstag, 15. Februar 2020

Jüdisch-christlicher Dialog und die Bedeutung der rabbinischen Literatur

Dialogische Theologie

Alexander Deeg /
Joachim Krause /
Melanie Mordhorst-Mayer /
Bernd Schröder (Hg.)

Im Auftrag von Studium in Israel e. V.
Dialogische Theologie

    Beiträge zum Gespräch
    zwischen
    Juden und Christen
    und zur Bedeutung
    rabbinischer Literatur

 Studien zu Kirche und Israel.
    Neue Folge (SKI.NF),
 
Band 14


    Leipzig: EVA 2020, 272 S.
    --- 
ISBN 978-3-374-06499-1 ---

Verfügbar voraussichtlich
ab 04/2020.


Verlagsinformation / Editor's Information
Das 40-jährige Jubiläum des Studienprogramms »Studium in Israel« war Anlass für einen Blick auf Stand und künftige Perspektiven des christlich-jüdischen Dialogs und auf die Forschung zur rabbinischen Literatur. Das erste Thema stand bei der Jubiläumsjahrestagung im Januar 2018 in Hannover auf dem Programm, das letztgenannte auf einer Konferenz an der Hebräischen Universität Jerusalem im Juni desselben Jahres.
Der vorliegende Band führt zentrale Vorträge beider Tagungen zusammen und ergänzt sie um einige weitere Beiträge. Mit seinen beiden Brennpunkten – dem christlich-jüdischen Dialog und der rabbinischen Literatur – bildet er gewissermaßen die Grundbewegung des Programms »Studium in Israel« ab: Christinnen und Christen suchen das Gespräch mit Jüdinnen und Juden und stoßen dabei auch auf die jüdische Traditionsliteratur, ihre Bedeutung für ein wirkliches Verstehen des Gegenübers und den Reichtum, der in ihr für die christliche Theologie liegt.

Dialogical Theology. Contributions to Jewish-Christian Dialogue 
and the Relevance of Rabbinic Literature
The 40th anniversary of the study program »Studium in Israel« was the occasion to take a look at Jewish-Christian dialogue and at research in Rabbinic literature asking for the situation today and for future perspectives. The first theme was central at the annual conference of »Studium in Israel« in Hannover in January 2018, the second theme at a conference at Hebrew University, Jerusalem, June 2018.
This volume collects the papers of both conferences and adds some more papers on the themes mentioned. With its two foci – Jewish-Christian dialogue and Rabbinic literature – it reproduces the central movement of the study program »Studium in Israel«: Christians enter into dialogue with Jews and get into contact with traditional Jewish literature, its relevance for a deeper understanding of the partner in dialogue and its richness for Christian theology.

Mehr zur Reihe Studien zu Kirche und Israel >>>

  • Johannes Ehmann / Joachim J. Krause /Bernd Schröder (Hg.):
     
    "Alles wirkliche Leben ist Begegnung". Festschrift zum 40jährigen Bestehen Studium in Israel e.V. Studien zu Kirche und Israel. Neue Folge (SKI.NF), Band 10.
    Leipzig. EVA 2018 --- 
    Inhaltsverzeichnis und Leseprobe >>>
  • Markus Witte (Hg.): Der Messias im interreligiösen Dialog. Christliche, jüdische und islamische Stimmen aus Vergangenheit und Gegenwart. Studien zu Kirche und Israel. Neue Folge (SKI.NF), Band 9
    Leipzig: EVA 2015, 159 S., thematische Abbildungen von Mareike E. Kaiser, Register --- Rezension >>>
  • Markus Witte (Hg.): Hiobs Gestalten. Interdisziplinäre Studien zum Bild Hiobs in Judentum und Christentum. Studien zu Kirche und Israel (Hg.: Institut Kirche und Judentum), Neue Folge  (SKI.NF) Band 2Leipzig. EVA 2012, 157 S., Abb., Register --- Rezension >>>
  • Markus Witte und Tanja Pilger (Hg.): Mazel tov
    Interdisziplinäre Beiträge zum Verhältnis von Christentum und Judentum. 

    Festschrift anlässlich des 50.Geburtstages des Instituts Kirche und Judentum  
    Studien zu Kirche und Israel, Neue Folge (SKLNF), Band 1.      

    Leipzig: Evangelische Verlagsanstalt 2012, 581 S., Register --- Rezension >>> 
Lizenz: CC


Keine Kommentare:

Kommentar posten